Sonntag, 20. April 2014

Auf der Suche nach was eigentlich? Wir suchen. Wir irren um her, auf der Suche nach etwas besonderem. Nach etwas, wovon wir denken es wird unser Leben im positiven verändern, obwohl wir es gar nicht kennen. Haben immer das Bedürfnis eine krankhaft negative Einstellung gegenüber uns selbst zu bewahren, mit uns selbst unzufrieden zu sein und uns durch den immer wieder gleichen Vergleich mit anderen zu bestätigen. Lassen uns von den Dingen die wir bei anderen sehen einreden, wie schlecht unsere eigene Situation ist, oder dass wir etwas nicht haben. Machen uns nicht von den anderen um uns herum los, sondern sind rund um die Uhr damit beschäftigt Vergleiche zu ziehen, anstatt einfach zu leben und es auf uns zukommen zu lassen und das zu tun was wir in dem Moment gerade einfach wollen. Stattdessen ist alles so gleich. Auf einmal denkt jeder sagen zu können, dass er das und das gerne mag oder tut, nur weil es nahe zu alle anderen so tun. Es ist schrecklich, dass alle so gleich sind. Mit dem Drang zum Verbiegen und zum so werden wie die Meisten sind.

1 Kommentar:

  1. Hey richtig schöner Blog! :)
    Mein Blog-link hat sich etwas geändert, es wäre schön wenn du trotzdem weiter bei mir vorbei schauen würdest! :)
    xx Alexa
    alexa-srl.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Freue mich über jeden Kommentar und auch über anständige Kritik! :) ♥